Anbauplanung Ernte 2021

Brotgetreide

  • Anbau Klasse und Sorte in Abstimmung mit der regionalen Maxi-Sammelstelle
  • Weizen Klasse II zu Gunsten von Futterweizen und Weizen Klasse I reduzieren
  • Anbau von Klasse Top auf dafür passenden Böden und in dafür geeigneten Regionen fördern. Auf qualitativ interessante Sorten setzen.
  • Qualitative Ergebnisse der Vorjahre in der Entscheidungsfindung einbeziehen
  • Anbau von Biscuitweizen, Roggen und Dinkel nur mit Anbauvertrag und in Abstimmung mit regionaler Maxi-Sammelstelle
  • Suisse Premium/Suisse Garantie bildet den Standard im System Maxi
  • Konventionelle Mahlweizenproduktion auf Futterweizen umstellen

Futtergetreide

  • Futterweizen, Körnermais und Eiweisserbsen ausdehnen
  • Gerste und Triticale konstant halten, bei Triticale mutterkornresistente Sorten anbauen
  • Futtergerstensorten mit hohen HLG-Potenzial wählen

Ölsaaten

  • Raps klassischer Sorten ausdehnen auf Zielmenge 72 000 Tonnen. Zuteilung durch den SGPV.
  • HOLL-Raps mit Preiszuschlag:  Ausdehnen auf Zielmenge 34 000 Tonnen in Koordination mit Maxi-Sammelstelle und innerhalb der Zuteilung des SGPV
  • Sonnenblumen innerhalb der Zuteilung des SGPV und in Rücksprache mit der Landi/CC
  • Sojabohnen zu Futterzwecken auf traditionelle Gebiete konzentrieren und innerhalb der Zuteilung des SGPV.
zum Anfang der Seite

Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies. Cookies erlauben Cookies ablehnen

Diese Seite (oder Inhalt von Drittanbietern) benutzt Cookies, aber wir respektieren die momentan aktivierte "Do Not Track" Einstellung Ihres Browsers! Ok